Prophylaxe

Parodontose


‹ zurück
Was ist Prophylaxe?

Die Prophylaxe (Vorbeugung vor Krankheiten) ist eines der obersten Ziele unseres Denkens und Handelns, denn wir streben eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen an. Wer sich frühzeitig um seine Zahngesundheit kümmert, hat sein Leben lang weniger Schwierigkeiten. Und viele Methoden sind ganz einfach!


Prophylaxe-Methoden:

• Regelmäßige Kontrollen durch den Zahnarzt
• Mundhygiene-Informationen und -Instruktionen
• Karies-Risiko-Diagnostik
• Parodontitis-Risiko-Diagnostik
• Frühberatung zur Vermeidung von frühkindlicher Karies
• professionelle Zahnreinigung als Prophylaxe zum Schutz des Zahnfleisches, Zahnes und somit zur Vermeidung einer Parodontose oder Karies
• Fissurenversiegelung und flouridhaltige Zahnpasta zum Schutz der Zahnhartsubstanz und gegen Karies
• Inspektion und Palpation des Mund-und Rachenraumes zur Prävention von Mundkrebs

Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches sind weit verbreitet und beeinflussen unser allgemeines Wohlbefinden weit stärker, als allgemein angenommen wird. Karies, also Löcher im Zahn und Parodontitis, eine Entzündung des Zahnhalteapparates, sind durch Bakterien verursachte Infektionen, die durch nicht entfernte Zahnbeläge entstehen können. Diese beiden Krankheiten zählen zu den am häufigsten verbreiteten Infektionserkrankungen weltweit.

Wir, Ihre Zahnärztinnen in Würzburg-Lengfeld möchten, dass es Ihnen und Ihren Zähnen gut geht! Deshalb haben wir nach langjähriger Erfahrung ein individuell ausgearbeitetes Prophylaxe-Programm aufgestellt. Es basiert auf internationalen Forschungsergebnissen und bietet Ihnen, liebe Patientinnen und Patienten ein Vorbeugeprogramm, welches bei konsequenter Einhaltung, beste Erfolge für gesunde Zähne erzielt – ein Leben lang.

Auch nach erfolgreicher Behandlung und Wiederherstellung der Zahngesundheit legen wir großen Wert auf eine nachhaltige und regelmäßige Betreuung. Eine große Rolle bei der Beseitigung von Karies und Parodontitis spielt auch eine regelmäßige persönliche Mundhygiene zu Hause. Somit haben Sie es letztendlich auch selbst in der Hand, Ihre Zähne und das Zahnfleisch gesund zu halten.

Und wir, Ihre Zahnärztinnen in Würzburg-Lengfeld helfen Ihnen gerne dabei! Sprechen Sie uns an!


Prophylaxe -Maßnahmen für Erwachsene:

• Bestimmung des individuellen Karies- und Parodontitisrisikos
• Systematische Plaque- und Zahnsteinentfernung
• Behandlung von Verfärbungen der Zähne
• Entfernung der unsichtbaren Konkremente
• Polieren der Zähne und der freiliegenden Zahnhälse mit Polierpaste
• Härten des Zahnschmelzes durch Fluorid-Lack
• Tipps und Tricks zur häuslichen Zahnpflege und zur gesunden Ernährung

Prophylaxe -Maßnahmen für Kinder:

• Anfärben der Zähne und somit Aufzeigen der Zahnbeläge
• Gemeinsames, aktives Putztraining
• Beratung in den Bereichen Zahnbürste, Zahnpasta und Fluoride
• Professionelle Reinigung der Zähne
• Härtung des Zahnschmelzes mit Fluoriden
• Kontrolle durch den Zahnarzt
• Vorsorge durch Ermittlung des individuellen Karies-Risikos durch
        • Speicheldiagnostik
        • erbliche Vorbelastung
        • Überprüfung der Ess- und Trinkgewohnheiten
        • Analyse der Zahnbeläge
        • Überprüfung der Zahnputztechnik und Motivation


So vermeiden Sie Karies und Parodontitis:

• Kommen Sie jedes Jahr zwei Mal zur Vorsorgeuntersuchung zu uns.
• Nehmen Sie regelmäßig an unserem individuellen Prophylaxe Programm teil.
• Die Basis für gesunde Zähne ist auch bei Erwachsenen eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Essen Sie viel kauaktive Nahrung. Und achten Sie auf versteckten Zucker in der Nahrung und in Getränken.
• Wenn Sie auf einen gesüßten Kaffee oder Tee nicht verzichten können, so wählen Sie lieber Süßstoff als Zucker.
• Vermeiden Sie das Rauchen. Es führt nicht nur zu unschönen Verfärbungen, sondern erhöht das Risiko an Parodontitis zu erkranken um ein Vielfaches.
• Der bakterielle Zahnbelag (Plaque) enthält Milliarden von Bakterien und muss regelmäßig durch intensive Zahnpflege entfernt werden. Vor allem der Zahnfleischrand und die Zahnzwischenräume müssen gründlich gereinigt werden.
• Die besten Putzergebnisse erzielen Sie mit einer elektrischen Ultraschall-Zahnbürste (Alternative: Handzahnbürste mit weichen Borsten).
• Reinigen Sie täglich die Zahnzwischenräume mit Zahnseide.
• Verwenden Sie Zahncreme mit einem hohen Fluorid-Gehalt.
• Putzen Sie Ihre Zähne zusätzlich 1 x pro Woche mit Fluoridgel (z.B. Elmex Gelee) mit 1,25% Fluoridkonzentration oder benutzen Sie täglich eine Mundspüllösung.
• Zuckerfreie Zahnpflege-Kaugummis sind gesunde Begleiter für unterwegs und nach dem Essen. Sie regen den gesunden Speichelfluss an und hemmen das Wachstum der Bakterien.


Zahnfleischbehandlung, Zahn und Zahnfleisch

Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können, brauchen Sie nicht nur gesunde Zähne, sondern auch gesundes Zahnfleisch. Denn der Zahn wird durch den Zahnhalteapparat fest mit dem Knochen verbunden. Mehr als 80% der Erwachsenen in Europa zeigen Zeichen einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Hauptsymptom dieser Entzündung ist Zahnfleischbluten. Falls diese nicht behandelt wird kann sich aus der Gingivitis eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) entwickeln.

Da jeder Mensch eine andere Mundhygiene hat, erhalten Sie in unserer Zahnarztpraxis in Würzburg-Lengfeld ein auf Sie individuell zugeschnittenes Mundhygieneprogramm. Der Status der individuellen Mundhygiene bestimmt das Vorherrschen und den Schweregrad der Zahnfleischentzündung. Die Kontrolle und Entfernung des Zahnsteins (Plaque) ist die effektivste Methode zur Verhinderung der Ausbreitung an der Zahnfleisch-Oberfläche. Der zuverlässigste Weg der Zahnfleisch-Prophylaxe ist die mechanische Zahnpflege und die mechanische Säuberung des Zahnfleisches.

Unerlässlich für den Erfolg ist nicht nur Ihr Wille zur Mitarbeit, sondern auch eine gründliche Mundhygiene. Eine Zahnfleischentzündung kann medikamentös durch ein Antibiotikum und mit einer speziellen Mundspüllösung behandelt werden. Diese verhindert die Ausbreitung der Bakterien und bewirkt eine Reduktion der Mikroorganismen.

Wir, Ihre Zahnärztinnen in Würzburg-Lengfeld, sind für diese Behandlung bestens ausgebildet und beraten Sie gerne!


Parodontose

Ist es bereits zu einer Entzündung des Zahnhalteapparates und zum Knochenabbau gekommen, so reicht die professionelle Zahnreinigung als alleinige Maßnahme zur Therapie nicht mehr aus. Im Rahmen einer Parodontitisbehandlung müssen daher in Lokalanästhesie die in tiefen Zahnfleisch- und Knochentaschen sitzenden bakteriellen Beläge mechanisch entfernt und die Wurzeloberflächen geglättet werden, um dem Fortschreiten der Erkrankung Einhalt zu gebieten.

In einzelnen Fällen empfiehlt sich nach mikrobiologischer Testung die adjuvante Gabe von Antibiotika, um gezielt besonders aggressive Krankheitskeime zu beseitigen.

Regelmäßige Kontrollen und professionelle Zahnreinigungen sind unbedingt angeraten, um eine Wiederbesiedelung des Zahnhalteapparates mit Keimen zu verhindern und die Mundgesundheit langfristig stabil zu halten!

Gesundes Zahnfleisch, ein frischer Atem und ein strahlendes Lächeln belohnen sie dafür! Wir, Ihre Zahnärztinnen in Würzburg-Lengfeld behandeln Sie gerne!



‹ zurück
 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
7:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr
und nach Vereinbarung.  


Termine & Beratung

Sie wünschen einen Termin?
Senden Sie uns einfach Ihre Terminanfrage:

1. Wunschtermin: 2. Wunschtermin:
         


Ihre Kontaktdaten:
Name: *
Telefon: *
E-Mail:
Behandlung: *
Bemerkung: *
 
  Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
   


Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.